Stromkennzeichnung

Transparenz ist uns wichtig! Warum sollten wir, wie viele andere Ökostromanbieter, unseren Strom aus norwegischen Wasserkraftwerken kaufen, wenn wir ihn auch in Deutschland quasi vor unserer Haustür finden. Wir versprechen Ihnen, dass grün.power den Strom nur aus erneuerbaren und umweltfreundlichen Anlagen aus Deutschland bezieht.

Stromkennzeichnung der Stromlieferung 2017 der grün.power GmbH
gem. § 42 EnWG 2011 i. V. m. §§ 78 und 79 EEG 2017
offizielle Stromkennzeichnung 2017 der grün.power GmbH
Stromkennzeichnung 2017 der grün.power GmbH gem. § 42 EnWG 2011 i. V. m. §§ 78 und 79 EEG 2017

Der Ihnen gelieferte Strom stammt zu 100 % aus erneuerbarer und umweltfreundlicher Windenergie, Photovoltaik und Wasserkraft aus Deutschland. Diese Mengen werden nicht durch das EEG gefördert.

Gesetzliche Regelungen zwingen uns jedoch, die nach dem EEG geförderten Mengen, für die unsere Kunden die EEG-Umlage zahlen mussten, anteilig bei der Stromkennzeichnung in Ansatz zu bringen – auch wenn der von uns tatsächlich beschaffte Strom keine Förderung durch das EEG erhält.  Dadurch ergibt sich ein rein rechnerischer Anteil von 52,9 %.

grün.power lieferte Ihnen im Jahr 2017 tatsächlich 100 % sauberen Strom, den wir direkt aus deutschen Wind-, Photovoltaik- und Wasserkraftanlagen bezogen haben.  Nachfolgend sehen Sie unsere Stromzusammensetzung im Jahr 2017

Stromkennzeichnung des realen Strommix von grün.power light und grün.power premium
Stromkennzeichnung des realen Strommix von grün.power light und grün.power premium